Berufsbild Testen in einer neuen Version

Die Entwicklungen in der IT, seien es Industrie 4.0, das ‚Internet of Things‘ (IoT), Künstlichte Intelligenz (KI) oder autonomes Fahren erhöhen die Interaktion von miteinander wirkenden software-basierten Systemen und somit die Komplexität ihrer Verhaltensmöglichkeiten. Die Vorhersage von Qualität als die Angemessenheit von Eigenschaften dieser Systeme und ihrer Gesamtleistung wird immer schwieriger. Testen, d.h. die stichprobenhafte Erprobung, bleibt aber weiterhin die effizienteste Methode zur Risiko- und Leistungsbeurteilung. Daher muss der Test effizient und effektiv, d.h. professionell, durchgeführt werden.

Professionelles Testen benötigt fähige Personen…

…und passende Organisationen, um im Zusammenspiel mit der IT-Entwicklung in effizienten Prozessen für die Qualität des Produktes zu wirken. Das betrifft nicht nur die Ausbildung und Spezialisierung von berufsmäßigen Testpersonen, sondern auch die Integration von Testwissen in andere Aufgabengebiete sowie den Aufbau entsprechender projektspezifischer und projektübergreifender Organisationen.

Um dies zu fördern und zu unterstützen hat das GTB gemeinsam mit seinen Partnern das Berufsbild Testen (vorher Berufsbild Tester) als Referenzschema für Personalabteilungen, Abteilungsleiter:innen aber auch Tester:innen und allen Mitwirkende in IT-Projekten entwickelt.

Das Berufsbild Testen will hier Ideen und Strukturierungshilfen bieten. Das Referenzschema zum Berufsbild baut anhand von Teilaufgaben im Test und Spezialisierungsanforderungen daran ein Modell von Positionen auf und legt zugehörige Wissens- und Kompetenzanforderungen dazu fest.

Download: Berufsbild Testen 2022

Social Media