Prüfungsgebührerstattung

Das GTB e.V. hat seine Fördermaßnahme zur Prüfungsgebühr-Erstattung von BAföGEmpfänger auf Studenten und Berufsschüler im Allgemeinen erweitert, während BAföG – Empfänger und BAföG-Empfängerinnen wie gehabt besonders gefördert werden.

GTB stellt dafür jährlich ein fixes Budget zur Verfügung, das i.d.R. für alle Anträge eines Jahres ausreicht. Eine Garantie dafür kann allerdings nicht gegeben werden; d.h. die Vergabe erfolgt nach dem Prinzip „first come, first served“. Ein Aufstockung des Budgets innerhalb eines Jahres ist nicht vorgesehen.

Die Kostenübernahme durch den GTB für die erste CTFL-Prüfung von Studenten und Berufsschülern erfolgt entsprechend der folgenden Erstattungsmöglichkeiten auf Antrag des Studenten bzw. des Berufsschülers:

Prüfung bestanden und BAföG Empfänger Prüfung nicht bestanden und BAföG Empfänger Prüfung bestanden und Berufsschüler/Student; kein BAföG
Bis 31.12.2016  100 EURO  50 EURO 50 EURO
Ab 01.01.2017 bis max  120 EURO* 60 EURO* 60 EURO*

*Die Erstattung richtet sich nach der vorgelegten Einzahlungsquittung und ist für Einreichungen ab dem 01.04.2017 gültig.

 

Die Kosten für Wiederholungsprüfungen sind von diesen Regeln ausgeschlossen.

Für die Erstattung der Prüfungskosten stellt der GTB ein Antragsformular zur Verfügung (Antragsformular). Der Antrag muss innerhalb von 6 Monaten nach dem Prüfungstag beim GTB eingegangen sein.

Die Regelung gilt für alle Prüfungen durch Zertifizierungsstellen, die Vertragspartner des GTB sind.