Mitglieder stellen sich vor

Gründungsmitglied des GTB

Prof. Dr. Mario Winter

Als Wissenschaftler ist Mario Winter per se der Unabhängigkeit verpflichtet: Der Professor wirkt am Institut für Informatik der Technischen Hochschule Köln und ist dort Mitglied des Forschungsschwerpunktes »Softwarequalität«. Auch beim GTB motiviert ihn dessen Unabhängigkeit, sich für die Organisation einzusetzen. Zusammen mit den anderen Hochschulvertretern sieht sich der Wissenschaftler als Garant dafür, dass das GTB auch in Zukunft einen Weg geht, der weder einzelnen Herstellern noch bestimmten Beratern verpflichtet ist.

Mario Winter ist seit mehr als 20 Jahren dabei, Software-Qualitätssicherung als eigene und professionelle Disziplin der IT-Technik und -Praxis zu etablieren. So leitete er von 1983 bis 1987 industrielle sowie technisch-wissenschaftliche Softwareprojekte. Von 1994 bis 2002 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl »Software Engineering« der FernUniversität Hagen beschäftigt, wo er 1999 mit einer Dissertation über den Test objektorientierter Software promovierte. Auch als Autor und Co-Autor mehrerer Bücher sowie vieler Fachartikel und Konferenzbeiträge zum Thema Softwaretest hat sich Mario Winter einen Namen gemacht.

Neben seinem Engagement beim GTB setzt sich Professor Winter auch bei der Gesellschaft für Informatik (GI) für die Themen Software-Test, -Analyse und -Verifikation ein. Er war von 2003 bis 2001 Sprecher der GI-FG TAV und wirkt im Arbeitskreis TOOP/MBT mit. Auf diese Weise schlägt er Brücken zwischen Wissenschaft und Praxis, was ihm als Hochschullehrer besonders am Herzen liegt. Auch beim GTB ist es ihm wichtig, den jeweiligen Praxisbezug von Wissen deutlich zu machen. Deshalb plädiert der Wissenschaftler dafür, verstärkt Testmanager und Tester aus industriellen Projekten in die Prozesse des GTB einzubinden.

Kontaktdaten

Technische Hochschule Köln, Campus Gummersbach
Institut für Informatik
Prof. Dr. Mario Winter
Softwareentwicklung und Projektmanagement
Steinmüllerallee 1
D-51643 Gummersbach

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close